Kooperation zwischen Allianz Partners und Swapfiets

Europäisches Versicherungsprogramm für sichere Mobilität

Abonnierende von E-Mopeds und E-Scootern der Marke Swapfiets in Deutschland, Frankreich und Italien profitieren ab sofort automatisch von einer Kfz-Haftpflichtversicherung.
Swapfiets e-Scoot 1400...jpg
  • jpg

München, 19. Mai 2021 - Allianz Partners und Swapfiets, das weltweit erste „Bicycle as a Service“-Unternehmen, gehen eine europäische Versicherungskooperation ein. Abonnierende von E-Mopeds und E-Scootern der Marke Swapfiets in Deutschland, Frankreich und Italien profitieren ab sofort automatisch von einer Kfz-Haftpflichtversicherung durch die lokalen Allianz-Partner; Österreich und Spanien folgen in den nächsten Wochen.

Innovative Mobilitätslösungen 

Mit dem Programm bieten die beiden Unternehmen intelligente Lösungen im Bereich Mikromobilität. Und zwar in fast allen Märkten, in denen Swapfiets derzeit seine Services für E-Mopeds und E-Scooter anbietet - auf Grundlage der gesetzlichen Vorschriften in den entsprechenden Ländern. „Durch unsere Partnerschaft mit Swapfiets unterstützen wir erneut innovative Mobilitätslösungen, die mehr Sicherheit und Fahrvergnügen bieten. Gleichzeitig tragen wir gemeinsam zur Umsetzung nachhaltiger Konzepte für Städte bei. Wir freuen uns, die Firma Swapfiets bei der Ausweitung ihrer Abonnement-Modelle im Bereich E-Mikromobilität in Europa zu unterstützen“, sagt Jean-Marc Pailhol, Head of Global Strategic Partnerships und Vorstandsmitglied bei Allianz Partners. 

Ein starker Partner für unterschiedliche Mobilitätsformen

Intelligente Lösungen im Bereich Mikromobilität ergänzen bereits jetzt die unterschiedlichen Mobilitätsformen in zahlreichen Großstädten. Beispielsweise lassen sich mit den faltbaren Rollern von Swapfiets – den so genannten e-Kicks – die erste und die letzte Meile einer Fahrt in Kombination mit öffentlichen Verkehrsmitteln problemlos überbrücken. Viele Betriebe im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) definieren solche Roller als „Gegenstände“ und erlauben einen kostenlosen Transport. Die e-Kicks eignen sich daher nicht nur für kurze Wege in der Stadt, sondern auch als echte Alternative in Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln für längere Strecken. Für Fahrten zwischen Innen- und Vorstädten empfiehlt sich etwa der Swapfiets e-Scoot – ein elektrisches Moped, entwickelt und produziert von der Firma NIU. „Mit unserem Geschäftsmodell auf Abonnement-Basis ermöglichen wir den Zugang zu modernen und zuverlässigen Mobilitätslösungen und tragen damit zu lebenswerteren Städten bei. Mit Allianz Partners haben wir einen starken Partner an unserer Seite. Durch diese Kooperation sind unsere Kund*innen zusätzlich abgesichert, wenn sie ein Produkt unserer E-Flotte nutzen“, sagt Marc de Vries, CEO von Swapfiets abschließend.

  • jpg
  • jpg
  • jpg
  • jpg

Über Allianz Partners 

Die Allianz Partners Gruppe, mit Firmenhauptsitz in Frankreich, Saint Ouen, ist auf Versicherungsschutz und Hilfeleistungen in zahlreichen Geschäftsfeldern spezialisiert. Die Unternehmensgruppe ist Spezialist für sogenannte B2B2C Lösungen und weltweit in den Bereichen Assistance, Gesundheit & Leben, KFZ und Reiseversicherungen tätig. 

Diese Angebote, die eine Kombination aus Versicherung, Services und Technologie darstellen, stehen Geschäftspartnern sowie deren Kunden über direkte und digitale Kanäle unter den vier folgenden international bekannten Marken zur Verfügung: Allianz Assistance, Allianz Care, Allianz Automotive und Allianz Travel. Mehr als 21.000 Mitarbeiter wickeln jährlich etwa 71 Millionen Fälle in 70 verschiedenen Sprachen auf allen Kontinenten ab. 

Allianz Partners ist in Deutschland mit verschiedenen Unternehmen vertreten: Die AWP P&C S.A., Niederlassung für Deutschland und die Allianz Partners Deutschland GmbH bieten Leistungen im Bereich Spezialversicherungen für Reise, Freizeit und Auslandsaufenthalte sowie Assistance-Leistungen an. Zu Allianz Partners gehören zudem die Automotive VersicherungsService GmbH als Versicherungspartner des Automobilhandels sowie die MAWISTA GmbH als Spezialist in der Vermittlung von zielgruppenspezifischen Krankenversicherungen für vorübergehende Auslandsaufenthalte sowie Aufenthalte von Gästen aus dem Ausland in Deutschland. Die Allianz Handwerker Services GmbH bietet umfassende Leistungen rund um das Schaden- und Immobilienmanagement, modernisiert und repariert deutschlandweit mit eigenen Ingenieuren und geprüften Handwerkern. Als Customer Support Center erbringt die Mondial Kundenservice GmbH im 24/7-Betrieb Dienstleistungen für die Versicherungswirtschaft, zudem stehen über diese Gesellschaft auch die Leistungen der Allianz Handwerker Services GmbH für die Versicherungswirtschaft zur Verfügung. Außerdem ist Allianz Partners im Bereich Rehabilitationsmanagement mit der rehacare GmbH vertreten. Sie unterstützt Menschen nach Unfall oder schwerer Krankheit auf dem Weg ihrer Rehabilitation. Die Warranty GmbH ist auf die Vermittlung und Abwicklung von Kfz-Garantie-Versicherungen spezialisiert.

Über Swapfiets

Swapfiets ist das weltweit erste ‘bicycle as a service’ Unternehmen. Gegründet im Jahr 2014 in den Niederlanden, entwickelte sich das Scale-up schnell zu einem der führenden Micro Mobility Anbieter Europas mit fast 220.000 Mitgliedern zum Jahresbeginn 2021 in den Niederlanden, Deutschland, Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien und Großbritannien. Im Frühjahr 2021 expandierte Swapfiets nach Spanien (Barcelona), Österreich (Wien) und Lyon, Nantes, Straßburg und Toulouse (Frankreich).

Das Konzept von Swapfiets ist einfach: Für eine monatliche Gebühr erhalten Swapfiets Mitglieder ein voll funktionstüchtiges Fahrrad oder Elektrofahrzeug für den eigenen Gebrauch. Wenn nötig, steht ein Reparaturservice ohne zusätzliche Kosten innerhalb von 48 Stunden zur Verfügung, um das Zweirad zu reparieren oder direkt gegen ein runderneuertes, fahrtüchtiges Exemplar auszutauschen.

In Deutschland startete Swapfiets in 2018 und mobilisiert mittlerweile über 60.000 Mitglieder in Aachen, Berlin, Bonn, Braunschweig, Bremen, Darmstadt, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Freiburg, Göttingen, Halle (Saale), Hamburg, Hannover, Heidelberg, Karlsruhe, Kiel, Köln, Leipzig, Lübeck, Mainz, Mannheim, München, Münster, Offenbach, Oldenburg, Osnabrück, Potsdam, Stuttgart, Wiesbaden und Wolfsburg.

Über Swapfiets

Swapfiets ist das weltweit erste ‘bicycle as a service’ Unternehmen. Gegründet im Jahr 2014 in den Niederlanden, entwickelte sich das Scale-up schnell zu einem der führenden Micro Mobility Anbieter Europas mit über 250.000 Mitgliedern im Sommer 2021 in den Niederlanden, Deutschland, Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien, Spanien, Österreich und Großbritannien.

Das Konzept von Swapfiets ist einfach: Für eine monatliche Gebühr erhalten Swapfiets Mitglieder ein voll funktionstüchtiges Fahrrad oder Elektrofahrzeug für den eigenen Gebrauch. Wenn nötig, steht ein Reparaturservice ohne zusätzliche Kosten innerhalb von 48 Stunden zur Verfügung, um das Zweirad zu reparieren oder direkt gegen ein runderneuertes, fahrtüchtiges Exemplar auszutauschen.

In Deutschland startete Swapfiets in 2018 und mobilisiert mittlerweile über 75.000 Mitglieder in Aachen, Berlin, Bonn, Braunschweig, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Freiburg, Göttingen, Halle (Saale), Hamburg, Hannover, Heidelberg, Karlsruhe, Kiel, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Münster, Offenbach, Oldenburg, Potsdam, Stuttgart und Wolfsburg.

Kontaktdaten

Verwandte Themen