Fahrrad statt Limousine

In Kooperation mit Swapfiets setzen zahlreiche Schauspieler:innen zum Deutschen Filmpreis 2022 ein Zeichen für mehr Umweltbewusstsein in der Filmbranche

220624_SwapfietsXDeutscherFilmpreis2022_ChangemakersFilm+Supporter.jpeg
  • jpeg

Berlin, 24. Juni 2022 – Anlässlich des Deutschen Filmpreises machten am heutigen Abend zahlreiche Schauspieler:innen und Filmschaffende auf die Auswirkungen des Klimawandels und die Verantwortung für nachhaltigere Produktionen aufmerksam. Neben Lucas Reiber, Nachhaltigkeitsbotschafter des Deutschen Filmpreises, verzichteten fast 20 bekannte Gesichter des deutschen Films ganz bewusst auf luxuriösen Chauffeurdienst mit Limousinen. In Kooperation mit Swapfiets, Europas erfolgreichstem Fahrrad-Abo, fuhren sie gemeinsam als Fahrrad-Corso entlang des Berliner Kurfürstendamms bis zum blauen und dann roten Teppich am Berliner Funkturm.

Schauspieler Lucas Reiber, bekannt aus zahlreichen TV-Produktionen und Kinofilmen wie “Fack ju Göhte 2” sagt: “Die deutsche Filmakademie bemüht sich seit Jahren um eine nachhaltigere Umsetzung des Filmpreises und auch sonst um nachhaltigere Arbeit in der gesamten Filmbranche. Ich bin froh, diese Vision der Filmakademie mit voller Kraft unterstützen zu können. Und was gibt es Schöneres als mit einem Fahrrad die Stadt zu erleben.”

Pheline Roggan, eine der Initiatorinnen von  “changemakers.film” einer Initiative von Filmschaffenden zum Grünen Drehen, sagt: “Glamour und Nachhaltigkeit passen ganz wunderbar zusammen. Die Idee, mit dem Fahrrad statt der Limousine zum roten Teppich zu fahren, hat mich von Anfang an begeistert, denn es ist an der Zeit, umzudenken und neue Standards zu setzen. Wir nehmen das Auto viel zu oft als alternativlos hin, die Limousine hat meiner Meinung nach als Statussymbol ausgedient. Für eine lebenswertere Stadt müssen wir umdenken und es gibt schon heute genügend Alternativen, wie den Öffentlichen Nahverkehr oder eben Fahrräder.”

“Mit mehr Nachhaltigkeit zum Deutschen Filmpreis wollen wir auch unsere Gäste und Partner:innen ermutigen in ihren Unternehmen nachhaltiger zu wirtschaften und unterstützen sie in ihrer eigenen nachhaltigen Entwicklung”, ergänzt Claudia Löwe, Geschäftsführerin der Deutschen Filmakadamie Produktion.

André Illmer, General Manager Central Europe von Swapfiets, sagt: “Wir bei Swapfiets freuen uns, wenn das Fahrrad auch in der Filmbranche immer mehr Bedeutung gewinnt. Es geht nicht darum Autos komplett zu verbannen. Auch in Zukunft werden unterschiedliche Transportmöglichkeiten nötig sein. Doch wir unterstützen ein Umdenken in der Gesellschaft. Viele Wege lassen sich mit dem Fahrrad erledigen. Dafür arbeiten wir auch selbst daran, als Unternehmen noch nachhaltiger zu werden und unsere Fahrräder zirkulär im Sinne der Kreislaufwirtschaft zu machen.”

Um sich verbindlich den nachhaltigen Prozessen zu verpflichten, ist für die Deutsche Filmakademie Produktion eine Erklärung zu nachhaltigem Handeln Teil eines jeden Vertragsabschlusses. Um internationale Vergleichbarkeit zu gewährleisten und begrenzte Ressourcen zu schützen, strebt die Deutsche Filmakademie Produktion als Unternehmen ISO Zertifizierung 20121 für nachhaltiges Eventmanagement an. Die Unternehmen der Filmwirtschaft, eine der größten Arbeitgeberinnen in Deutschland, erwirtschafteten im Jahr 2015 laut Statistischem Bundesamt fast 9 Milliarden Euro Umsatz.

  • jpeg
  • jpeg
  • jpeg
  • jpeg
  • jpeg
  • jpeg
  • jpeg
  • jpeg
  • jpeg
  • jpeg
  • jpeg
  • jpeg
  • jpeg
  • jpeg

Über Swapfiets

Swapfiets ist das weltweit erste "Fahrrad-als-Service"-Unternehmen. Es wurde 2014 in den Niederlanden gegründet und entwickelte sich schnell zu einem der führenden Anbieter von Mikromobilität in Europa mit über 250.000 Mitgliedern in den Niederlanden, Deutschland, Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien, Spanien, Österreich und Großbritannien. Das Konzept von Swapfiets ist ganz einfach: Gegen eine monatliche Abo-Gebühr erhalten Swapfiets-Mitglieder ein voll funktionsfähiges Fahrrad oder eine E-Mobilitätslösung zur eigenen Nutzung. Bei Bedarf steht innerhalb von 48 Stunden ein Reparaturservice zur Verfügung, der das Zweirad ohne zusätzliche Kosten repariert oder direkt austauscht.

Pressekontakt:

Sebastian Hesse | Big Bang & Whisper (PR Agentur)

Email: presse@swapfiets.de

Tel. 030-69202499

Über Swapfiets

Swapfiets ist das weltweit erste ‘bicycle as a service’ Unternehmen. Gegründet im Jahr 2014 in den Niederlanden, entwickelte sich das Scale-up schnell zu einem der führenden Micro Mobility Anbieter Europas mit über 250.000 Mitgliedern in den Niederlanden, Deutschland, Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien, Spanien, Österreich und Großbritannien.

Das Konzept von Swapfiets ist einfach: Für eine monatliche Gebühr erhalten Swapfiets Mitglieder ein voll funktionstüchtiges Fahrrad oder Elektrofahrzeug für den eigenen Gebrauch. Wenn nötig, steht ein Reparaturservice ohne zusätzliche Kosten innerhalb von 48 Stunden zur Verfügung, um das Zweirad zu reparieren oder direkt gegen ein runderneuertes, fahrtüchtiges Exemplar auszutauschen.

In Deutschland startete Swapfiets in 2018 und mobilisiert mittlerweile zehntausende Mitglieder in Berlin, Bonn, Braunschweig, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Göttingen, Halle (Saale), Hamburg, Hannover, Heidelberg, Karlsruhe, Kiel, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Münster, Oldenburg, Potsdam, Stuttgart und Wolfsburg.

Kontaktdaten

Verwandte Themen

Receive Swapfiets news on your RSS reader.

Or subscribe through Atom URL manually