Swapfiets-Reifen schließen den Kreis

Partnerschaft mit Vittoria zur Förderung der Nachhaltigkeit

Adventure-tech-swapfiets.png
  • png

Swapfiets arbeitet ab sofort enger mit dem italienischen Reifenhersteller Vittoria zusammen, um die Leistungsfähigkeit der Fahrradreifen zu verbessern und die Lebensdauer der immer beliebter werdenden Abo-E-Bikes zu verlängern.

Im Rahmen der Partnerschaft wird Swapfiets das weltweit erste Unternehmen sein, das den Vittoria2GOservice abonniert, um Reifen zu mieten statt zu kaufen. Damit geht Swapfiets einen wichtiger Schritt, um das Anfang des Jahres gesetzte Ziel zu erreichen, all seine Räder vollständig zirkulär, im Sinne der Kreislaufwirtschaft, zu machen.

Die Partnerschaft bedeutet, dass die E-Bikes von Swapfiets mit den Premium-Reifen von Vittoria ausgestattet werden und das italienische Unternehmen für den Besitz, die Wartung und das Recycling der Reifen verantwortlich ist. Das bedeutet langlebigere Reifen, weniger Abfall und niedrigere und besser vorhersehbare Kosten für Swapfiets.

„Der Erfolg von Swapfiets beweist, dass ein Abonnementmodell mit nutzungsbasierter Bezahlung für Kunden attraktiv ist und qualitativ hochwertigere und langlebigere Produkte bedeutet“, sagte Marc de Vries, CEO von Swapfiets und fährt fort:

Es ist spannend zu sehen, wie das gleiche Modell auf unsere Zusammenarbeit mit Teileherstellern angewendet werden kann – vom Einkauf von Komponenten hin zu ‚Components as a Service‘. Wir hoffen, dass diese revolutionäre Idee einen Welleneffekt erzeugen wird, die Fahrradindustrie beeinflusst und uns auf unserem Weg hilft, bis 2025 vollständig zirkuläre Fahrräder zu schaffen.

Stijn Vriends, Präsident und CEO der Vittoria Group, sagt: „Wir freuen uns sehr, mit Swapfiets als unserem Erstkunden von Vittoria2GO zusammenzuarbeiten und ihnen Premium-Reifen als Service anzubieten. Swapfiets weiß wie kein anderer, wie wichtig unverwechselbare Reifen für Radfahrer sind, und unser Abo-Service macht sie endlich wirklich zirkulär.“ 

Im sogenannten „Pay for Use“ Konzept ist der Hersteller für den Wert eines Produkts während seines gesamten Lebenszyklus verantwortlich. Das Modell bietet einen Anreiz, Produkte zu konzipieren, die auf Langlebigkeit, Wartungs- und Reparaturfreundlichkeit optimiert sind.

Das Beste ist jedoch die dabei entstehende Feedbackschleife, die Erkenntnisse von Nutzern zurück an den Hersteller sendet und so für weitere Innovationen sorgt. Da das Produkt Eigentum des Herstellers bleibt, wird es schließlich zur Wiederaufbereitung oder zum Recycling an diesen zurückgegeben.

Die Reifen gehören zu den wartungsintensivsten „Verschleißteilen“ des Fahrrads. Die Verbesserung der Haltbarkeit und Durchstoßfestigkeit und die Suche nach innovativen Wegen zur Reparatur, Aufarbeitung oder Wiederverwendung werden für die Fahrradindustrie revolutionär sein und ihre Umweltbelastung erheblich reduzieren.

Ab August 2021 werden die Swapfiets E-Bikes mit speziell aufgerüsteten Vittoria Adventure Tech-Reifen ausgestattet. Die geschmeidigen Vittoria-Karkassen mit graphenverstärkten Compounds für erhöhten Nassgrip und Strapazierfähigkeit bieten optimalen Komfort, während eine integrierte 3 mm Pannenschutzschicht sie extrem belastbar macht. Die Reifen werden sowohl in Schwarz als auch im charakteristischen Swapfiets-Blau erhältlich sein, das auf dem Vorderrad montiert wird.

 

Anfang dieses Jahres ermöglichte der Reifenexperte Vittoria zusammen mit Team Jumbo-Visma den ehrgeizigen Plan von Swapfiets zu verwirklichen und ikonischen blauen Vorderreifen - das Markenzeichen von Swapfiets - zur Tour de France 2021 zu bringen.

  • png
  • jpg
  • jpg

Über Vittoria:

Vittoria ist die weltweit führende Marke für Hochleistungs-Fahrradreifen, bekannt für ihre einzigartigen graphenverstärkten Mischungen und fortschrittlichen Baumwoll- und Nylonkarkassen. Vittoria produziert in seinen Werken in Thailand und verkauft über Tochtergesellschaften in Asien, Europa und Nordamerika. Mit seinen globalen F&E-Kapazitäten entwickelt Vittoria Fahrradreifen für alle Leistungsstufen im Straßen-, Gelände- und Stadteinsatz. Die Vittoria Group gehört ihren Managern und dem Investmentfonds Wise Equity. Weitere Informationen unter www.vittoria.com

Über Swapfiets

Swapfiets ist das weltweit erste ‘bicycle as a service’ Unternehmen. Gegründet im Jahr 2014 in den Niederlanden, entwickelte sich das Scale-up schnell zu einem der führenden Micro Mobility Anbieter Europas mit fast 220.000 Mitgliedern zum Jahresbeginn 2021 in den Niederlanden, Deutschland, Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien und Großbritannien. Im Frühjahr 2021 expandiert Swapfiets nach Barcelona (Spanien), Wien (Österreich) und Lyon, Nantes, Straßburg und Toulouse (Frankreich).


Das Konzept von Swapfiets ist einfach: Für eine monatliche Gebühr erhalten Swapfiets Mitglieder ein voll funktionstüchtiges Fahrrad oder Elektrofahrzeug für den eigenen Gebrauch. Wenn nötig, steht ein Reparaturservice ohne zusätzliche Kosten innerhalb von 48 Stunden zur Verfügung, um das Zweirad zu reparieren oder direkt gegen ein runderneuertes, fahrtüchtiges Exemplar auszutauschen.

Pressekontaktdetails